Schuljahresabschluss

Am vorletzten Schultag wurde es nochmal richtig laut auf dem Schulhof, da alle 110 Kinder unserer Schule gleichzeitig auf afrikanische Trommeln schlugen. Mit fetzigen afrikanischen Liedern und fremdklingenden Dschungelgeräuschen legten die Kinder los. Auch die Bewegungen zu den Trommelrhythmen durften nicht fehlen:

Am Freitag fand dann die Verabschiedung unserer Viertklässler und Viertklässlerinnen statt. Diese startete mit einem emotionalen Gottesdienst, den die Kinder der vierten Klassen mit vielen musikalischen Stücken, gestalterischen Elementen und kleinen Vorträgen liebevoll mitgestaltet haben.

Anschließend führten die Zweit- und Drittklässler das Theaterstück „Good Bye Grundschule“ auf. Hier diskutierten die Geschwister Johann und Greta, ob es so schlau sei, auf die weiterführende Schule zu wechseln, da dort der Unterricht unter anderem bis in den Nachmittag „weitergeführt“ wird. Und schließlich heißt die Grundschule ja „Grund-Schule“, weil es immer einen Grund gibt, hinzugehen. Doch am Ende war allen klar, dass der Schulwechsel zum Leben dazu gehört und auch viele neue Freunde und Erfahrungen mit sich bringt.

Nach der Zeugnisübergabe ließen die Viertklässler und Viertklässlerinnen mit ihren Eltern und Lehrerinnen den Vormittag feierlich auf dem Schulhof ausklingen.

Wir wünschen unseren „Großen“ einen guten Start in der neuen Schule, viel Erfolg und stets das nötige Quäntchen Glück auf ihrem weiteren Schulweg.

Hier finden Sie den aktuellen Schulelternbrief: